Wow, was ist das eigentlich wieder für eine wahnsinnig schmackhafte Folge von BISSFEST – Der Kochcast? In Folge 003 gibt’s für euch einen rosa gebratenen Lammrücken in Dijon-Senf-Kräuterkruste mit Parmesansoufflé und lauwarmem Zuckerschotensalat. Für alle, die das Rezept aus dem Podcast gern noch mal nachlesen möchten, können das an dieser Stelle tun. #herbstmenü

Diese Zutaten braucht ihr:

  • pro Person einen Lammrücken mit 6-7 Rippen
  • ca. 100g Dijon Senf
  • frische Kräuter, wie Petersilie, Rosmarin, Thymian und Schnittlauch
  • 3-4 Zehen Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 400g Zuckerschoten
  • 1 Orange
  • Pflanzenöl
  • 100ml Rotwein oder Portwein
  • 2-3 EL Butter

Für das Parmesansoufflé:

  • 100g geriebener Parmesan
  • 30ml Milch
  • 40 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 4 Stck. Eigelb
  • 4 Stck. Eiweiß
  • Salz
  • Backpulver (Prise)

Zubereitung vom Lammrücken:

Zuerst befreien wir den Lammrücken vorsichtig mit dem Messer von Sehnen und fett. 

Eine Pfanne mit Pflanzenöl erhitzen, die Knoblauchzehen andrücken und dazugeben. Danach  den Lammrücken mit der Fleischseite nach unten in die Pfanne geben und für 2-3 Minuten bei recht hoher Hitze anbraten. Umdrehen, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. 

Die Pfanne vom Herd nehmen und zur Seite stellen.

Während der Lammrücken ruht, bereiten wir das Parmesansoufflé zu.

Dafür den Parmesan und die Butter zusammen mit der Milch in einem Topf lauwarm auflösen. Wichtig: Die Masse nicht zu heiß werden lassen.

Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und kalt stellen. Das Eigelb in eine mittelgroße Edelstahlschüssel geben, die Milch-Käsemischung dazugeben und mit dem Schneebesen gut verrühren. Abschmecken, mit Salz, Pfeffer und Muskat.

Die Masse etwas abkühlen lasen und das steifgeschlagene Eiweiß unterheben.

Die feuerfesten Formen (es eignen sich auch Weckgläser) gut mit weicher Butter einstreichen. Anschließend mit Semmelbröseln bestreuen und die Masse einfüllen. Die Gläser sollte nicht mehr, als zu einem Drittel befüllt sein.

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Für 5 Minuten backen. Anschließend auf 190 Grad hochdrehen und für 10-12 Minuten weiterbacken. Das Soufflé sollte am Ende goldgelb gebacken sein.

Nun kommt der Lammrücken bei 180 Grad für 8-10 Minuten in den Ofen.

Die Zuckerschoten in feine Streifen schneiden. Mit Salz, Zucker Pfeffer würzen. Den Abrieb von einer Orange dazugeben. Den Saft von ebendieser Orange im Topf erhitzen und heiß dazugeben. Alles gut durchmischen und gegebenenfalls nachschmecken.

Die Kräuter fein hacken und den Dijon Senf bereitstellen.

Das Lamm aus dem Ofen nehmen. Aus der Pfanne auf einen Teller setzen und zum ruhen an einen warmen Ort stellen. In dieselbe Pfanne geben wir die Butter, bestäuben das Ganze mit ein wenig Mehl und lassen es unter ständigem Rühren aufkochen. Mit Portwein oder Rotwein ablöschen und bis zur Hälfte einkochen lassen.

Das Fleisch nun großzügig mit dem Senf auf der Fleischseite einstreichen und direkt in die Kräuter drücken.

Die Soufflés aus den Formen stürzen und neben den Zuckerschoten auf dem Teller anrichten. Das Lamm auf die Zuckerschoten setzen und mit der Sauce aus der Pfanne abrunden. 


Ihr mögt eine der Zutaten nicht oder möchtet das Rezept gern nach eurem Geschmack abwandeln? Tut das gern, probiert euch aus! Tipps und Tricks, was ihr machen könnt, bekommt ihr natürlich in unserem Kochcast. Wenn ihr Inspiration sucht, schaut gern auch mal auf unserem Instagram-Kanal vorbei. Dort findet ihr unter den Hashtags #bissfest #kochcast #kevinkocht #ninaisst jede Menge Anregungen und Ideen.

Wir wünschen euch einen guten Appetit! Ihr möchtet dieses Essen gern gemeinsam mit uns kochen? Dann schaltet Folge 003 unseres Podcasts BISSFEST – Der Kochcast ein und wir zaubern das Gericht als Team.

056 | Vegane Kürbiscremesuppe deluxe für den besonderen Start in die Weihnachtszeit BISSFEST – Der Kochcast | Geiles Essen schnell & einfach

Herzlich Willkommen bei BISSFEST – Der Kochcast! Es weihnachtet so wunderbar! In dieser Woche kochen Nina-Carissima Schönrock und Kevin Kecskes mit euch eine besondere vegane Kürbiscremesuppe, die perfekt zum Fest passt. Wir entführen euch in die zauberhafte Weihnachtswelt, lassen euer Mind blowen mit Gewürzkunde der etwas anderen Art und sind … nun ja, Nina und Kevin. Die Einkaufsliste für diese Folge findest du wie immer in unserem Instagram-Kanal: https://instagram.com/biss.fest – und hier: 500g (ein halber) Hokkaidokürbis 1 Zwiebel 1 Apfel 100ml Orangensaft 500ml Gemüsebrühe 200ml Sahne Steirisches Kürbiskernöl Geröstete Kürbiskerne Salz brauner Zucker Pfeffer +++++ Du möchtest das Rezept zu dieser Folge haben? Dann schau auf unserem Blog zum Podcast vorbei. Dort findest du alle wichtigen Infos zum Podcast selbst, zu den jeweiligen Folgen und natürlich alle Rezepte: https://bissfest-kochcast.de +++++ Du hast dich ein bisschen in Nina und Kevin verliebt? Dann kannst du den beiden natürlich auch direkt bei Instagram folgen! #bissfest #kochcast Moderatorin Nina-Carissima Schönrock bei Instagram: https://instagram.com/ninacarissimaschoenrock Chefkoch Kevin Kecskes bei Instagram: https://instagram.com/k_kks_ Dir gefällt, was du hörst und schmeckst? Dann abonniere gern diesen Podcast und gib uns eine 5-Sterne-Bewertung! — Send in a voice message: https://anchor.fm/bissfest-kochcast/message
  1. 056 | Vegane Kürbiscremesuppe deluxe für den besonderen Start in die Weihnachtszeit
  2. 055 | Sex-Grießschnitten, wirklich heiße Kirschen und die Sache mit der Titanic
  3. 054 | Kalbsbacken, Thymian-Polenta und der Gast mit der schönsten Stimme der Welt
  4. 053 | Die besten Kürbisravioli der Welt und Bilder für Götter zu unserem 1. Geburtstag
  5. 052 | Pia kocht – oder auch: Die beste Rinderkraftbrühe der Welt

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.