Wow, was ist das eigentlich wieder für eine wahnsinnig schmackhafte Folge von BISSFEST – Der Kochcast? In Folge 017 gibt’s für euch ein Familienrezept von Ninas Oma: Sauerampfersuppe mit Fleischklößen und Salzkartoffeln. Für alle, die das Rezept aus dem Podcast gern noch mal nachlesen möchten, können das an dieser Stelle tun. #familienrezepte

Diese Zutaten braucht ihr (für 4 Personen):

  • 1l Fleischbrühe
  • 250g gemischtes Hackfleisch (wer gern mehr Fleisch mag, kann auch gut 400g verarbeiten – restliche Angaben bleiben gleich!)
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 im Milch aufgeweichtes Brötchen
  • 2 große Hände voll Sauerampfer
  • 250ml Milch
  • 250ml Sahne
  • 1 EL Mehl
  • 400g Kartoffeln

Zubereitung Sauerampfersuppe:

Salzwasser aufsetzen, Kartoffeln schälen, halbieren und ins kochende Wasser geben.

Den Sauerampfer waschen und jeweils den Stiel in der Mitte entfernen. Lasst ihr in drin, wird’s etwas holzig. Also raus damit!

Den Liter Fleischbrühe aufkochen.

Hackfleisch, Ei und das aufgeweichte Brötchen mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Klöße aus der Hackfleischmasse formen und in der Brühe gar kochen. Bedeutet: Bis sie oben schwimmen.

Die Klöße dann aus der Brühe fischen, warmhalten und wegstellen.

Den Sauerampfer in die Fleischbrühe geben. Im Rezept sagen wir zwei volle Hände – ihr könnt aber gern so viel Sauerampfer nehmen wie ihr wollt. Weniger wäre ungünstig, mehr geht immer. Je mehr Sauerampfer ihr verkocht, desto intensiver wird die Suppe. Wahnsinnig lecker!

Kurz aufkochen. Wirklich nur kurz!

Sauerampfer im Topf mit dem Rührstab pürieren.

Milch, Sahne und Mehl verrühren und in die Suppe geben.

Aufkochen lassen, Suppe abschmecken mit Salz und Pfeffer und die Klöße wieder in die Suppe geben.

Dazu die Salzkartoffeln servieren. Könnt ihr beim Anrichten gern direkt in die Suppe geben.

Guten Appetit!


Ihr mögt eine der Zutaten nicht oder möchtet das Rezept gern nach eurem Geschmack abwandeln? Tut das gern, probiert euch aus! Tipps und Tricks, was ihr machen könnt, bekommt ihr natürlich in unserem Kochcast. Wenn ihr Inspiration sucht, schaut gern auch mal auf unserem Instagram-Kanal vorbei. Dort findet ihr unter den Hashtags #bissfest #kochcast #kevinkocht #ninaisst jede Menge Anregungen und Ideen.

Wir wünschen euch einen guten Appetit! Ihr möchtet dieses Essen gern gemeinsam mit uns kochen? Dann schaltet Folge 017 unseres Podcasts BISSFEST – Der Kochcast ein und wir zaubern das Gericht als Team.

085 | Gebratene Wachteln, fluffy Kartoffelpüree und die Geschichte, die nie erzählt wurde BISSFEST – Der Kochcast | Geiles Essen schnell & einfach

Herzlich Willkommen bei BISSFEST – Der Kochcast! Bock, auf richtig geile Küche? Dann ab dafür! In dieser Woche kochen Nina-Carissima Schönrock und Kevin Kecskes mit euch: Gebratene Wachteln auf unglaublich fluffigem Kartoffelpüree.  Außerdem gibt's eine hammermäßige Geschichte, als Nina eines Tages über die Mitfahrzentrale eine Zuchtwachtel als Mitfahrerin eingebucht bekommen hat und rund vier Stunden mit diesem Tier im Auto saß. Wie das war? Werden wir nie erfahren, weil Nina es leider komplett verpasst hat, uns diese Geschichte zu erzählen. Aber gut. Wozu gibt's diese Shownotes? +++++ Du möchtest das Rezept zu dieser Folge haben? Dann schau auf unserem Blog zum Podcast vorbei. Dort findest du alle wichtigen Infos zum Podcast selbst, zu den jeweiligen Folgen und natürlich alle Rezepte: https://bissfest-kochcast.de Alle Infos zu dieser Folge findest du wie immer in unserem Instagram-Kanal: https://instagram.com/biss.fest +++++ Du hast dich ein bisschen in Nina und Kevin verliebt? Dann kannst du den beiden natürlich auch direkt bei Instagram folgen! #bissfest #kochcast Moderatorin Nina-Carissima Schönrock bei Instagram: https://instagram.com/ninacarissimaschoenrock Chefkoch Kevin Kecskes bei Instagram: https://instagram.com/k_kks_ Dir gefällt, was du hörst und schmeckst? Dann abonniere gern diesen Podcast und gib uns eine 5-Sterne-Bewertung! — Send in a voice message: https://anchor.fm/bissfest-kochcast/message
  1. 085 | Gebratene Wachteln, fluffy Kartoffelpüree und die Geschichte, die nie erzählt wurde
  2. 084 | Eine Offenbarung aus Sellerie und Blumenkohl (echt jetzt!) und das absurdeste Gewürz ever
  3. 083 | Zucchini-Spaghetti mit bester Pesto UND ein glutenfreier 90er-Jahre-Flashback
  4. 082 | Das Wiener Schnitzel, über das sogar noch deine Enkel sprechen werden
  5. 081 | Vergesst Muffins, jetzt kommen: Himbeer Clafoutis – ein Dessert zum Verlieben

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.