Wow, was ist das eigentlich wieder für eine wahnsinnig schmackhafte Folge von BISSFEST – Der Kochcast? In Folge 016 gibt’s für euch ein unfassbar leckeres Schokoladensoufflé mit irre viel Schokolade. Für alle, die das Rezept aus dem Podcast gern noch mal nachlesen möchten, können das an dieser Stelle tun. #menüimfebruar

Diese Zutaten braucht ihr (für 4 Personen):

  • 225g dunkle Kuvertüre
  • 70g Zucker
  • 125g Butter
  • 3 Eier
  • 20g Tempura-Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • Butter für die Formen
  • Zucker für die Formen
  • Puderzucker zum Besträuen
  • Portwein
  • Zucker

Zubereitung Schokoladensoufflé

Die Butter im Topf langsam schmelzen und anschließend die Schokolade dazugeben.

Währenddessen die Eier, Eigelbe und den Zucker mit der Küchenmaschine schaumig aufschlagen.

Die Schokoladenmasse dazugeben und unterheben. Anschließend, das Tempuramehl unterrühren.

Die Souffléformen mit Butter einstreichen und gegebenenfalls Zuckern. Beim Einstreichen unbedingt darauf achten, dass ihr wirklich überall in der Form Butter habt! Nur so klebt der Teig nicht am Rand der Form fest, sondern kann herrlich nach Soufflé-Klischee in die Höhe steigen.

Die Masse einfüllen und anschließend die Formen auf den Tisch klopfen, damit die Luftblasen entweichen. 8-10 Klopfer sollten reichen. Ihr seht die Bläschen, wenn sie an die Oberfläche treten.

Die Sofflés auf ein Backblech geben und in einem Rutsch im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 10 Minuten backen.

Wer mag: Portwein-Reduktion als Soße

Währenddessen könnt ihr ca. 200ml Portwein mit Zucker im Topf aufkochen und zu einem Sirup reduzieren lassen.

Widersteht bitte dem Drang im Ofen nachzusehen, was eure Soufflés machen. Durch das Öffnen der Tür entweicht zu viel Hitze und die Soufflés gehen nicht richtig auf.

Wenn sie aufgegangen sind, sind sie fertig und können mit dem Portweinsirup serviert werden.

Guten Appetit!


Ihr mögt eine der Zutaten nicht oder möchtet das Rezept gern nach eurem Geschmack abwandeln? Tut das gern, probiert euch aus! Tipps und Tricks, was ihr machen könnt, bekommt ihr natürlich in unserem Kochcast. Wenn ihr Inspiration sucht, schaut gern auch mal auf unserem Instagram-Kanal vorbei. Dort findet ihr unter den Hashtags #bissfest #kochcast #kevinkocht #ninaisst jede Menge Anregungen und Ideen.

Wir wünschen euch einen guten Appetit! Ihr möchtet dieses Essen gern gemeinsam mit uns kochen? Dann schaltet Folge 016 unseres Podcasts BISSFEST – Der Kochcast ein und wir zaubern das Gericht als Team.

086 | Gezuckerter Pfirsich auf Brot und die Sache mit den Süchten BISSFEST – Der Kochcast | Geiles Essen schnell & einfach

Herzlich Willkommen bei BISSFEST – Der Kochcast! Bock, auf richtig geile Küche? Dann ab dafür! In dieser Woche kochen Nina-Carissima Schönrock und Kevin Kecskes mit euch: Geröstetes Brot mit Butter und gezuckertem Pfirsich. Das perfekte Dessert! Und wetten, dass ihr das so noch niemals gegessen habt? Während Nina mit diesem Gericht ihren Speisehorizont erweitert und galant geflasht ist von der Kombination, berichtet Kevin von neuen Süchten und seltsamen Begegnungen der vergangenen Tage. Euch erwarten: Ein tolles Rezept, tiefe Geständnisse und natürlich Lust auf mehr.  +++++ Du möchtest das Rezept zu dieser Folge haben? Dann schau auf unserem Blog zum Podcast vorbei. Dort findest du alle wichtigen Infos zum Podcast selbst, zu den jeweiligen Folgen und natürlich alle Rezepte: https://bissfest-kochcast.de Alle Infos zu dieser Folge findest du wie immer in unserem Instagram-Kanal: https://instagram.com/biss.fest +++++ Du hast dich ein bisschen in Nina und Kevin verliebt? Dann kannst du den beiden natürlich auch direkt bei Instagram folgen! #bissfest #kochcast Moderatorin Nina-Carissima Schönrock bei Instagram: https://instagram.com/ninacarissimaschoenrock Chefkoch Kevin Kecskes bei Instagram: https://instagram.com/k_kks_ Dir gefällt, was du hörst und schmeckst? Dann abonniere gern diesen Podcast und gib uns eine 5-Sterne-Bewertung! — Send in a voice message: https://anchor.fm/bissfest-kochcast/message
  1. 086 | Gezuckerter Pfirsich auf Brot und die Sache mit den Süchten
  2. 085 | Gebratene Wachteln, fluffy Kartoffelpüree und die Geschichte, die nie erzählt wurde
  3. 084 | Eine Offenbarung aus Sellerie und Blumenkohl (echt jetzt!) und das absurdeste Gewürz ever
  4. 083 | Zucchini-Spaghetti mit bester Pesto UND ein glutenfreier 90er-Jahre-Flashback
  5. 082 | Das Wiener Schnitzel, über das sogar noch deine Enkel sprechen werden

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.