Diesmal gibt’s ein Bonus-Rezept von BISSFEST – Der Kochcast! Darin erfahrt ihr das Rezept für die besten gebrannten Mandeln, die wir uns zu Weihnachten wünschen könnten. #weihnachten

Diese Zutaten braucht ihr:

  • 500g Mandeln
  • 500g Zucker
  • 250ml Wasser

Zubereitung gebrannte Mandeln:

Ihr liebt gebrannte Mandeln? Das trifft sich gut, wir nämlich auch. Also lasst sie uns zubereiten!

In einer großen Pfanne Wasser und Zucker zum Kochen bringen.

Die Mandeln dazugeben und bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Wenn das Wasser verdampft ist, die Temperatur auf niedrige Stufe senken.

Der Zucker wird jetzt sehr bröselig und weiß – das muss auch so.

Alles immer gut in Bewegung halten, damit es nicht klumpt.

Der Zucker wird jetzt langsam wieder flüssig und bekommt eine bräunliche Farbe. In diesem Moment passiert die Magie!

Das Karamell legt sich nun gleichmäßig um die Mandeln. Und genau in diesem Moment holen wir die gebrannten Mandeln raus!

Die Masse auf ein Backblech mit Backpapier geben und auskühlen lassen.

Auf keinen Fall anfassen oder probieren! Die sind echt verdammt heiß jetzt!

Alles gleichmäßig verteilen, damit nicht zu viele Mandeln zusammenkleben.

Luftdicht in einem Weckglas verschlossen halten sie sich so mehrere Monate.

Guten Appetit!


Ihr mögt eine der Zutaten nicht oder möchtet das Rezept gern nach eurem Geschmack abwandeln? Tut das gern, probiert euch aus! Tipps und Tricks, was ihr machen könnt, bekommt ihr natürlich in unserem Kochcast. Wenn ihr Inspiration sucht, schaut gern auch mal auf unserem Instagram-Kanal vorbei. Dort findet ihr unter den Hashtags #bissfest #kochcast #kevinkocht #ninaisst jede Menge Anregungen und Ideen.

085 | Gebratene Wachteln, fluffy Kartoffelpüree und die Geschichte, die nie erzählt wurde BISSFEST – Der Kochcast | Geiles Essen schnell & einfach

Herzlich Willkommen bei BISSFEST – Der Kochcast! Bock, auf richtig geile Küche? Dann ab dafür! In dieser Woche kochen Nina-Carissima Schönrock und Kevin Kecskes mit euch: Gebratene Wachteln auf unglaublich fluffigem Kartoffelpüree.  Außerdem gibt's eine hammermäßige Geschichte, als Nina eines Tages über die Mitfahrzentrale eine Zuchtwachtel als Mitfahrerin eingebucht bekommen hat und rund vier Stunden mit diesem Tier im Auto saß. Wie das war? Werden wir nie erfahren, weil Nina es leider komplett verpasst hat, uns diese Geschichte zu erzählen. Aber gut. Wozu gibt's diese Shownotes? +++++ Du möchtest das Rezept zu dieser Folge haben? Dann schau auf unserem Blog zum Podcast vorbei. Dort findest du alle wichtigen Infos zum Podcast selbst, zu den jeweiligen Folgen und natürlich alle Rezepte: https://bissfest-kochcast.de Alle Infos zu dieser Folge findest du wie immer in unserem Instagram-Kanal: https://instagram.com/biss.fest +++++ Du hast dich ein bisschen in Nina und Kevin verliebt? Dann kannst du den beiden natürlich auch direkt bei Instagram folgen! #bissfest #kochcast Moderatorin Nina-Carissima Schönrock bei Instagram: https://instagram.com/ninacarissimaschoenrock Chefkoch Kevin Kecskes bei Instagram: https://instagram.com/k_kks_ Dir gefällt, was du hörst und schmeckst? Dann abonniere gern diesen Podcast und gib uns eine 5-Sterne-Bewertung! — Send in a voice message: https://anchor.fm/bissfest-kochcast/message
  1. 085 | Gebratene Wachteln, fluffy Kartoffelpüree und die Geschichte, die nie erzählt wurde
  2. 084 | Eine Offenbarung aus Sellerie und Blumenkohl (echt jetzt!) und das absurdeste Gewürz ever
  3. 083 | Zucchini-Spaghetti mit bester Pesto UND ein glutenfreier 90er-Jahre-Flashback
  4. 082 | Das Wiener Schnitzel, über das sogar noch deine Enkel sprechen werden
  5. 081 | Vergesst Muffins, jetzt kommen: Himbeer Clafoutis – ein Dessert zum Verlieben

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.